Best of Abu Dhabi – Das musst Du gesehen haben

15. März 2019

Auf einer Kreuzfahrt durch das Arabische Meer lernen Sie das sagenhafte Scheichtum Abu Dhabi kennen. Ein Besuch der märchenhaften Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate gleicht einer Reise durch 1001 Nacht.
Während Ihrer Kreuzfahrt treffen Sie auf Gegensätze, welche diese Reise so reizvoll macht. Inmitten der eindrucksvollen Wüstenlandschaften können Sie auf einem Tagesausflug die prächtige Stadt Abu Dhabi erkunden, welche sich durch Reichtum, Luxus, eine atemberaubende Architektur und ein modernes pulsierendes Leben auszeichnet. 
Shoppingmeilen und gigantische moderne Einkaufszentren laden zu einem Einkaufsbummel und zum Staunen ein. Im schillernden Fürstentum Abu Dhabi können Sie sich vom orientalischen Leben verzaubern lassen und unvergessliche Eindrücke sammeln. 

Abu Dhabi liegt im Arabischen Golf auf einer vorgelagerten Insel. Das Emirat besitzt mehr als 200 natürliche Insel

Bei einem Bummel durch die Stadt können Sie nicht nur neuen Glamour, sondern auch traditionelles Orient-Ambiente bestaunen und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt kennenlernen. 

Scheich-Zayid-Moschee:


Ohne Frage ist die Scheich-Zayid-Moschee das absolute Highlight der Hauptstadt der Vereinigten Emirate. 
Die märchenhafte Moschee bietet ca. 40000 Gläubigen Platz. Sie ist das größte Gebetshaus der Arabischen Emirate und weltweit die achtgrößte Moschee. Bei einem Besuch der Moschee können Sie die größte Moscheekuppel der Welt bewundern. Der Durchmesser der Kuppel beträgt 32 Meter und die jedes der vier wundervollen Minarette ist 107 Meter hoch. Der Bau der Moschee begann im Jahre 1996 und elf Jahre später, also im Jahre 2007, wurde sie eröffnet. Das gigantische Bauwerk wurde nach dem ersten Präsidenten der Vereinigten Arabischen Emirate benannt. Die Kosten für die Moschee betrugen mehr als eine halbe Milliarde Euro.
Der Besuch der Scheich-Zayid-Moschee zählt zum absoluten Highlight des Tagesausflugs Ihrer Kreuzfahrt. 
Diese Moschee ist nicht nur von Außen ein wahrer Blickfang, auch der Innenbereich begeistert Gläubige und Besucher aus aller Welt.

Scheich Zayid Moschee – Abu Dhabi Tourism

Sicherheitscheck
Vor dem Betreten der Moschee erfolgt ein Sicherheitscheck. Wenn Sie einen Rucksack mitnehmen, so kann dieser kostenlos im Eingangsbereich abgegeben werden. Der Rucksack wird gegen eine Pfandmarke getauscht und am Ende der Besichtigung wird die Pfandmarke abgeben und Sie erhalten den Rucksack zurück. 

Kleidervorschrift: 
Wie in allen Moscheen herrscht auch hier eine strikte Kleiderordnung für Männer und Frauen vor. Männer dürfen die Moschee nur dann betreten, wenn sie lange Hosen und Hemden mit langen Ärmeln tragen. Wer mit kurzer Hose und einem T-Shirt bekleidet das muslimische Gebetshaus betreten möchte, erhält am Eingang ein verhüllendes Gewand. Frauen dürfen die Moschee nicht ohne Schleier betreten und auch die Haare müssen zur Gänze unter dem Schleier versteckt werden. Wer keinen Schleier mit sich führt, kann am Eingang ein verhüllendes Gewand ausleihen. Für das Ausleihen der sogenannte Abaya fallen keinerlei Kosten an.

Verhaltensvorschrift: 
Neben der Bekleidungsordnung müssen auch Verhaltenshinweise beachtet werden. 
Wie in einer Moschee üblich ist auch Händchenhalten und Küssen in diesem Gebetshaus unerwünscht. 

Fotografieren: 
Das Fotografieren ist in der Sheich-Zayid-Moschee erlaubt und dies sollten Sie nutzen, da dieses Bauwerk wundervolle Motive bietet. Nicht nur die Architektur, sondern auch die Kontraste der weißen Böden und Mauern mit dem tiefblauen Meer und hellblauen Himmel sind einfach atemberaubend. 

Anreise: 
Die Scheich-Zayed-Moschee zählt bei einer Rundfahrt durch Abu Dhabi mit dem Big Bus zu den ersten Haltestellen. Auch ist eine Anreise mit dem Taxi möglich.

Öffnungszeiten: 
Die größte Moschee der Arabischen Emirate kann von Samstag bis Donnerstag zwischen neun und 22 Uhr besucht werden. Am Freitag öffnet das muslimische Gotteshaus zwischen 16:30 und 22 Uhr seine Pforten. Der letzte Einlass ist täglich um 21:30. 

Trinkwasser
Vor dem Eingang zum Gebetssaal können Sie ebenso wie im Toilettenbereich kostenlos Trinkwasser abfüllen. 

Führungen: 
Die einstündigen Führungen sind kostenlos. Sie können sich für eine interessante Führung am Freitag entweder um 17 oder um 19 Uhr entscheiden. Samstags finden die Führungen um zehn, elf, 14, 17 und 19 Uhr statt. 
Von Sonntag bis Donnerstag werden Führungen um zehn, elf und 17 Uhr angeboten. 
Wenn Sie an einer dieser Führungen teilnehmen möchten, ist eine Anmeldung erforderlich. 

Etihad Towers und Emirates Palace Hotel:

Abu Dhabi wartet nicht nur mit religiösen Highlights auf, die Hauptstadt der Arabischen Emirate bietet auch luxuriöse und imposante Bauwerke wie die Etihad Towers und das Emirates Palace Hotel.
Die Etihad Towers setzen sich aus einem Komplex aus fünf gigantischen Wolkenkratzern zusammen. Der gesamte Komplex dieser fünf Türme stellt das Wahrzeichen Abu Dhabis dar. 
Die Türme wurden zwischen 2006 und 2011 errichtet und zählen zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. 

View of Abu Dhabi Skyline at sunset, United Arab Emirates

Observation Deck: 
Turm 2 ist mit 305 Metern Höhe der höchste der fünf Türme. Er ragt bis in die Wolken. Wenn Sie schwindelfrei sind, sollten Sie es sich nicht entgehen lassen, der 300 Meter hohen Observation Deck zu besuchen. Die Besucherterrasse kann jeden Tag zwischen zehn und 18 Uhr besucht werden. 

Eintrittspreis
Der Eintrittspreis für den Besuch des Observation Decks kostet 75 AED, also beinahe 17 Uhr. Das Ticket können auf der Aussichtsplattform in einen Gutschein für Getränke oder Speisen umwandeln lassen. 

Jumeirah at Etihad Towers:

Ein weiterer Wolkenkratzer dieses Komplexes beherbergt ein imposantes 5-Sterne-Hotel Jumeirah at Etihad Towers.

In den anderen drei gigantischen Türmen sind Wohnungen untergebracht. 
Die Avenue at Etihad Towers zählt weltweit zu den exklusivsten ebenso wie teuersten Einkaufsstraßen weltweit. 
Wenn Sie die Ethihad Towers besuchen, können Sie auch das gegenüber liegenden Hotel Emirates Palace bewundern. 

Marina Mall:

Zu den Highlights zählt der 100 Meter hohe Aussichtsturm, welcher kostenlos zugänglich ist. Langeweile kommt auf dieser Insel nicht auf, da zahlreiche Attraktionen wie ein Eislaufplatz, eine Bowlingbahn, ein Riesenrad und mehrere Hundert Shops für Abwechslung sorgen. Sie können sich in einem der zahlreichen Restaurants oder Cafés kulinarisch verwöhnen lassen. 
Auf der Insel ist die Flagge der Vereinigten Arabischen Emirate gehisst. Diese Flagge zählt weltweit zu den größten. 


Bei einem Tagesausflug stellt der Besuch der Marina Mall ein absolutes Muss dar. 
Die bekannte Sehenswürdigkeiten wurde auf einer eigenen Insel errichtet. Sie erreichen die im Jahre 2001 eröffnete Marina Mall über eine Brücke, welche die Corniche Promenade mit der Marina Mall verbindet. 

Anreise: 
Zwischen dem Hafen und der vorgelagerten Insel verkehren alle 30 Minuten kostenlose Shuttlebusse, welche ideal für Kreuzfahrtreisende sind. 

Corniche Strandpromenade:


Diese Strandmeile ist die bekannteste Flaniermeile in Abu Dhabi. Sie können rund sechs Kilometer entlang des Meeres spazieren und einen wundervollen Ausblick auf die Skyline genießen. 
Während der Sommermonate ist ein Spaziergang entlang der Corniche Strandpromenade aufgrund der extremen Hitze morgens und nach Einbruch der Dunkelheit empfehlenswert. 
Wenn Sie entlang der Promenade flanieren, können Sie Badebekleidung einpacken, da sich hier ein öffentlicher Badestrand befindet. 
Der Besuch der Corniche Strandpromenade kann idealerweise vor oder nach dem Abstecher auf die Marina Mall Insel erfolgen. 

Qasr al-Hosn:


Die weiße Festung zählt zu den ältesten Bauwerken der Stadt. Qasr al-Hosn ist der symbolische Geburtsort des Arabischen Emirats, da es sich hierbei um die erste Siedlung handelte, in welcher die Herrscherfamilie Al Nahyen zwischen 1793 und 1966 lebte. In den 1760er Jahren befand sich hier ausschließlich ein Wachturm. Erst in den 1940ern wurde hier ein Palast errichtet. 

Qasr al-Hosn tower – the oldest stone building in Abu Dhabi, United Arab Emirates

Wenn Sie Qasr al-Hosn einen Besuch abstatten können sie imposante Wolkenkratzer bestaunen und ein interessantes Museum besuchen, in welchem Sammelstücke exponiert werden, welche sowohl aus Abu Dhabi als auch aus der Region des Persischen Golfs stammen. 

Öffnungszeiten: 
Das Museum Quasr al-Hosn ist jeden Tag zwischen 16 und 23 Uhr geöffnet. 

Madinat Zayed Einkaufszentrum und Abu Dhabi Mall:

Ebenso wie die Marina Mall handelt es sich bei der Abu Dhabi Mall um ein eindrucksvolles Hochglanz-Einkaufszentrum, welches zahlreiche luxuriöse Shops beherbergt.

Wenn Sie ein eher bodenständiges und nicht so überlaufenes Einkaufszentrum besuchen möchten, empfiehlt sich ein Einkaufsbummel durch das Madinat Zayed Shopping Centre. 
Wer Goldschmuck kaufen möchte, findet hier rund 70 Juweliere. Sie können sich im Foodcourt mit asiatische Speisen zu einem fairen Preis stärken. 

Saadiyat Public Beach:


Der unter Umweltschutz stehende 400 Meter lange öffentliche Strand liegt auf der Insel Saadiyat. Auf dieser Insel wurde auch der Abu Dhabi Louvre errichtet. 
Freuen Sie sich auf einen weißen Sandstrand, welcher einen wundervollen Kontrast zum türkisfarbenen Meer und den Dünen darstellt. Das Wasser ist das ganze Jahr über warm und die Wasserqualität ist sehr gut. Vor Ort befindet sich eine Bar und nach dem Baden können Sie eine Dusche nehmen. 

Öffnungszeiten: 
Sie können den öffentlichen Badestrand täglich von acht Uhr in der Früh bis Sonnenuntergang besuchen. 

Preis: 
Der Eintrittspreis beläuft sich für Erwachsene auf 25 AED, also rund 5,60 Euro, während Kinder 15 AED, also rund 3,40 Euro bezahlen. Sonnenstühle können für rund zehn Euro gemietet werden. 

Anfahrt: 
Von Abu Dhabi aus erreichen Sie den Saadiyat Strand mit dem Taxi in rund 20 Minuten. Die Taxifahrt kostet rund 40 Dirham. Da Sie lediglich einen Tag in Abu Dhabi verbringen, ist das Taxi den öffentlichen Verkehrsmitteln vorzuziehen, um Zeit zu sparen. Die Anfahrt mit den Öffis ist zwar wesentlich billiger, jedoch extrem umständlich und zeitraubend. 

Louvre Abu Dhabi

Der Louvre von zählt zu den jüngsten Sehenswürdigkeiten der Wüstenstadt.
Diese Attraktion wurde 2017 eröffnet und bietet sich vor oder nach dem Besuch des Saadiyat Strandes an, da der Louvre auf derselben Insel erbaut ist. 
Kulturinteressierte können dem interessanten Kunstmuseum einen Besuch abstatten, welches Werke von Monet, Gaugin und Picasso beherbergt. Dieses Museum am Rande der Wüste zeichnet sich durch seine futuristische Architektur und einem speziellen Charme aus. Sie können nicht nur historische Werke der Antike, sondern auch Kunst der Gegenwart bestaunen. Aufgrund der Kooperation mit dem Pariser Louvre werden hier Leihgaben aus Frankreich zur Schau gestellt. 

Öffnungszeiten: 
Am Montag ist Ruhetag. Von Samstag bis Mittwoch ist das Kunstmuseum von zehn bis 20 Uhr geöffnet, während Sie dem Louvre von Abu Dhabi am Donnerstag und Freitag zwischen zehn und 22 Uhr einen Besuch abstatten können. 

Preise: 
Das Ticket für Erwachsene kostet 60 AED. Kinder jünger als 13 können die Kunstwerke kostenlos bewundern. Zwischen 13 und 22 kostet der Eintritt 30 AED. 
Um Zeit an der Kasse zu sparen, empfiehlt es sich, das Ticket online zu lösen. 

Anreise: 
Von Abu Dhabi aus erreichen Sie die Insel mit dem Saadiyat Strand und dem Louvre von Abu Dhabi mit dem Taxi in etwa 20 Minuten. Die Taxifahrt kostet rund 40 Dirham. 

Ferrari World:

Fun und Action ist im Freizeitpark Ferrari World angesagt. Das touristische Highlight auf Yas Island befindet sich nicht weit vom Flughafen entfernt. Wenn Sie den Adrenalinkick suchen, sollten Sie sich keinesfalls eine Fahrt in der Formula Rossa, der mit 240 km/h weltweit schnellsten Achterbahn entgehen lassen.
Zu den Highlights zählen atemberaubende Fahrgeschäfte, 4D-Welten eine italienische Miniaturlandschaft im Retro-Design ebenso wie luxuriöse Ferrari-Schlitten. 


Qasr al-Hosn Turm – das älteste Steingebäude in Abu Dhabi by DCT Abu Dhabi

Anreise: 
Vom Stadtzentrum aus kostet die rund 30 minütige Fahrt etwa 70 AED. Da Sie nur einen Tag in Abu Dhabi Zeit haben, sollten Sie das Taxi dem zwar preisgünstigeren Bussen 190 und 1965 vorziehen, da die Anfahrt mit den Öffis zeitraubend ist. 

Öffnungszeiten: 
Die Ferrari World öffnet täglich ihre Pforten zwischen elf und 20 Uhr. Während des Ramadans ist der Freizeitpark zwar geöffnet, allerdings kommt es zur Abweichung der Öffnungszeiten. Zu Zeiten des Ramadan weichen die Öffnungszeiten leicht ab. 

Tickets: 
Um lange Wartezeiten an der Kasse zu verhindern, empfiehlt sich der Online-Kauf eines flexiblen Tagestickets. Wenn Sie das Eintrittsticket 15 Tage im Vorhinein online buchen, können Sie Bares sparen. Der Ticketpreis liegt bei 250 AED, also rund 60 Euro, jedoch sind in diesem Preis nicht alle Highlights des Freizeitparks inkludiert. 

Abu Dhabi Wüstentour:

Abu Dhabi inmitten der Wüste errichtet wurde, stellt eine Wüstentour ein absolutes Muss dar. Vorteilhaft ist, dass die Anreise zur Wüste nur wenig Zeit in Anspruch nimmt. Wenn Sie eine Wüstensafari unternehmen möchten, sollten sie etwa fünf Stunden und pro Person etwa 60 Euro einplanen. Sie können aus einem breit gefächerten Angebot an unterschiedlichen Touren auswählen. Großer Beliebtheit erfreuen sich Wüstensafaris, welche mit einem Kamelritt oder einer Sandboard-Fahrt kombiniert sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir finden für dich die perfekte Kreuzfahrt!

0800 0787787

Jetzt Kostenlos beraten lassen

© 2018 - 2019 RTS Alle Rechte vorbehalten.