• Startseite
  • Best of Ras al Khaimah – Das kannst Du hier erleben

Best of Ras al Khaimah – Das kannst Du hier erleben

4. April 2019

Ras Al-Khaimah ist ein facettenreiches Ausflugsziel während Ihrer Kreuzfahrt mit Costa oder TUI Cruises.
Das nördlichste Emirat ist nicht nur für seine 64 Kilometer an wundervollen Strände am Persischen Golf, sondern auch für die mehr als 7000 Jahre alte Geschichte und Kultur bekannt. Lernen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten dieses Emirats bei einem Landausflug während Ihrer Kreuzfahrt kennen und erleben Sie herrliche Naturlandschaften, faszinierende Küstenabschnitte und eindrucksvolle Wüstenlandschaften.


Ras Al-Khaimah ist ein facettenreiches Ausflugsziel, wenn Sie eine Kreuzfahrt bei Costa oder TUI Cruises buchen.
Dank der Lage am Persischen Golf wartet Ras al Khaimah mit weißen Sandstränden und einer breiten Palette an Wassersportarten auf. Das authentische Emirat begeistert mit Badetemperaturen rund ums Jahr und somit können Sie selbst im Winter Wassersport betreiben, am Strand entspannen und Sonne tanken. 
Wenn Sie während Ihrer Kreuzfahrt einen Adrenalinkick erleben möchten, so sind Sie in diesem Emirat genau richtig, da einem Actionurlaub nichts im Wege steht.
Shoppingfans kommen hier voll auf Ihre Kosten, da in Ras al Khaimah riesige Einkaufszentren und authentische orientalische Märkte zu einem Einkaufsbummel einladen.
Im Gegensatz zu anderen orientalischen Ländern sind keine speziellen Impfungen erforderlich, es besteht keine Malariagefahr und die Kriminalitätsrate ist sehr gering.

Altstadt von Ras Al Khaimah:

Erkunden Sie auf Ihrem Landausflug auf Ihrer Kreuzfahrt mit Costa oder TUI Cruises die eindrucksvolle Altstadt, welche als RAK Old City bezeichnet wird. Das Herz der Stadt liegt auf einer schmalen Landzunge zwischen der Lagune Khor und dem Arabischen Golf.
Die Altstadt wartet mit wundervollen Zeugnisse längst vergangener Zeiten und traditionell aus Korallenstein errichteten Bauwerken auf. Unternehmen Sie einen Stadtbummel durch die Sidroh Street und die Skeikh bin Salim Road oder statten Sie dem traditionellen Markt einen Besuch ab.

Shopping in RAK:

Ras Al Khaimah wartet mit vier großen Einkaufszentren auf, die einen Besuch Wert sind.
Die doppelstöckige Al Hamra Mall beherbergt mehr als 100 Shops, zahlreiche Imbisse und Restaurants. Für Unterhaltung sorgt ein Kino ebenso wie der Spielepark Fun Ville.

Von der ASl Hamra Mall gelangen Sie mit einem Shuttlebus zur Manar Mall, wo Sie Ihren Einkaufsbummel fortsetzen können. Die direkt am Wasser erbaute Mall begeistert mit 120 Geschäften, in welchen Sie Kleidung, Schmuck und Elektronik erwerben können.

Wenn Sie Shoppingspaß mit Freizeitvergnügen kombinieren möchten, sollten Sie der RAK Mall einen Besuch abstatten. Dieses Einkaufszentrum beherbergt neben zahlreichen Shops, Supermärkten und internationalen Fastfoodketten eine Schlittschuhbahn, einen Spielepark ebenso wie eine Indoor-Kartbahn.

Öffnungszeiten der Malls:
Die Einkaufszentren laden von zehn Uhr vormittags bis 22 Uhr abends zu einem Einkaufsbummel ein. An ausgewählten Wochentagen öffnen einige Malls ihre Pforten sogar bis in die Nacht.

Al Hisn Fort:

Das im Jahre 1749 errichtete Fort diente einst als Verteidigungsanlage und später als Wohnstätte der amtierenden Herrscherfamilie. Heute befindet sich hier das Nationalmuseum. Die imposante Wehranlage ist ein ideales Beispiel für die traditionell arabische Kombination aus Befestigungs- und Wohnanlage.

Lage:
Das Al Hisn Fort ist etwa 200 Meter vom Kreisverkehr Pearl Harbour entfernt und befindet sich auf der rechten Seite in Richtung des Persischen Golfes.

Nationalmuseum:


Wenn Sie gerne in die Geschichte des nördlichsten Emirats eintauchen möchten, so sollten Sie das Ras Al Khaimah Nationalmuseum besuchen. Das Museum ist seit 1987 im Fort Al Hisn untergebracht, in welchem die Herrscherfamilie bis in die sechziger Jahre lebte.
Bewundern Sie sowohl archäologische als auch ethnologische Kollektionen und erfahren Sie, wie das Alltagsleben der Perlentaucher, Landwirte und Fischer einst in Ras Al Khaimah aussah. Zudem präsentiert das Nationalmuseum naturhistorische Ausstellungen, welche die Flora und Fauna dieses Emirats thematisieren. Die um den Innenhof gruppierten Ausstellungsräume beherbergen geschichtsträchtige Funde wie beispielsweise geschichtliche Dokumente, Werkzeuge, Münzen und Porzellan.
Am Vorplatz können Sie geschichtsträchtige Kanonen bewundern. Über einen gewundenen Gang gelangen Sie in das Innere der altehrwürdigen Mauern, wo sich die früheren Wohnräumlichkeiten der herrschenden Familie befinden.
Auf der östlichen Seite des Forts erhebt sich der im 20. Jahrhundert errichtete Windturm und im Südwesten können Sie einen weiteren Verteidigungsturm bewundern, welcher aus der Anfangszeit des Forts stammt.
Lassen Sie sich von den traditionellen Räumen mit den prachtvollen Türen und der traditionellen aus Holzbalken und Palmmatten hergestellten Zimmerdecke verzaubern. 

Öffnungszeiten:
Das Nationalmuseum ist am Mittwoch und Donnerstag von 10:00 bis 18:00 geöffnet.
Am Samstag und Sonntag können Sie das Museum von 15 bis 18 Uhr besuchen.

Lage:
Das Nationalmuseum ist rund 200 Meter vom Kreisverkehr Pearl Harbour entfernt und befindet sich auf der rechten Seite in Richtung des Persischen Golfes.

Mohammed Bin Salim Moschee:


Bewundern Sie auf Ihrem Landausflug Ihrer Kreuzfahrt die alte Moschee, die ein exzeptionelles Beispiel der traditionell lokalen Architektur von vor zwei Jahrhunderten darstellt. Diese Moschee weist im Gegensatz zu jüngeren muslimischen Gebetshäusern keine hohen Minarette auf. 
Nach vielen Jahren wurden sowohl die archäologischen Ausgrabungs- als auch Restaurierungsarbeiten zum Abschluss gebracht und es wurde die Existenz eines früheren muslimischen Gebetshauses zutage gebracht, welche anhand der Fundanalysen auf das 18.Jahrhundert zurückdatiert wurde. Während die Briten dieses Gebiet Anfang des 19. Jahrhunderts besetzten, wurde die alte Moschee zerstört. Auf diesen Fundamenten wurde die Mohammed Bin Salim Moschee errichtet, die mehrere Male renoviert und mit modernen Ergänzungen im Innen- und Außenbereich erweitert wurde.
Die originale Architektur aus Strand- und Korallengestein wurde wiederhergestellt und die Fassade wurde traditionell verputzt.

Lage:
Die alte Moschee befindet sich in der Altstadt nahe der Chamber of Commerce Industry and Agriculture.

Sheikh Zayed Moschee:


Diese Moschee zählt zu den bemerkenswertesten Bauwerken in Ras Al Khaimah und sie ist das Wahrzeichen der Stadt.
Wenn Sie diese blendend weiße Moschee abends besuchen, bietet sich Ihnen ein atemberaubender Anblick, da das muslimische Gebetshaus bunt beleuchtet ist.

Lage:
Die Sheikh Zayed Moschee befindet sich an der Al Qawasim Corniche Straße.

Fischereihafen und Souk:

Einen Besuch Wert ist der an der Lagune gelegene quirlige Fischmarkt im Fischereihafen. Probieren Sie moderne ebenso wie traditionelle Fischgerichte und schlendern Sie über den nahe gelegenen Souk, wo Sie kulinarische Köstlichkeiten und Souvenirs erwerben können.

Lage:
Der Fischereihafen befindet sich an der Lagune und der traditionelle Souk ist nur wenige Schritte entfernt.

Alte Souk:

Im Westen des Nationalmuseums können Sie das rege Marktleben des alten Souks kennenlernen. Dieser traditionelle Markt diente mehrere Jahrhunderte lang als Hauptumschlagsplatz für die verschiedensten Waren und Gewürze.

Museum and Center of the Navigator Ahemd bin Majid:

Auf Ihrem Landausflug Ihrer Kreuzfahrt sollten Sie sich keinesfalls den Besuch der Sehenswürdigkeit Museum & Center of the Navigator Ahemd bin Majid entgehen lassen. Lernen Sie die Tradition des Schiffbaus kennen und bewundern Sie traditionelle Boote, geschichtsträchtige Kunsthandwerksgegenstände ebenso wie alte Fotografien.

Wüstenerlebnis:

Wenn Sie tagelang mit dem Kreuzfahrtschiff den Persischen Golf erkunden, bietet sich ein Landausflug in die Wüste an, um eine weitere faszinierende Facette von Ras Al Khaiman kennenzulernen. Entdecken Sie atemberaubende Fotomotive und beobachten Sie Tiere und Pflanzen, die sich seit mehreren Millionen Jahren an die extremen Lebensbedingungen angepasst haben. Zu den Besonderheiten dieser kontrastreichen Naturlandschaft zählen nicht nur diverse Käfergattungen, sondern auch Sennespflanzen und Ghaf-Bäume.
Entdecken Sie im Rahmen einer geführten Tour die eigenwillige Schönheit der Wüste, unternehmen Sie eine Wüstensafari und krönen Sie Ihren Ausflug mit einem unvergesslichen Kamelritt. Lokale Anbieter ermöglichen es Ihnen, die Wüste entweder auf dem Rücken eines Kamels, Dromedars oder Pferdes zu erkunden.
Zu den besonderen Highlights zählt Sandboarding, da die hügelige Dünenlandschaft dafür prädestiniert ist. Surfen Sie über den Sand und genießen Sie dieses unvergessliche Wüstenerlebnis.
Action und Fun ist beim Dunebashing garantiert. Unternehmen Sie eine wilde Autofahrt mitten durch die Wüste und erklimmen Sie mit dem Jeep hohe Sanddünen.

Beduinen Camp:

Zu den Highlights eines Landausflugs in Ras Al Khaiman zählt der Besuch eines Beduinen Camps, in welchem Sie Bauchtänzer, Feuerschlucker und einen tanzenden Derwisch unter einem sagenhaften Sternenhimmel bewundern können. Nehmen Sie an typisch arabischen Aktivitäten teil und erlernen Sie traditionelle Tänze.
Genießen Sie nicht nur ein unterhaltsames Rahmenprogramm, sondern auch traditionelle Speisen in einzigartigem Ambiente zwischen den Sanddünen. Fühlen Sie sich wie in tausendundeiner Nacht, saugen Sie die authentische Atmosphäre auf und erhalten Sie einen Einblick in die traditionsreiche Kultur der Wüstenbewohner. Beduinen.
Sie können zwischen einer Vielzahl an unterschiedlichen Touren auswählen und sich für einen Ausflug am Vormittag, Nachmittag oder Abend entscheiden.

Jazirat al Hamra:

Der Name dieser Stadt bedeutet übersetzt rote Insel, da sie aufgrund der Gezeiten zum Teil geflutet wurde.
Die einstigen Bewohner lebten vom Handel mit Perlen und von der Fischerei, jedoch änderte sich der Alltag der Einheimischen schlagartig, als sie im Jahre 1968 auf Öl stießen. Aufgrund des folgenden Wohlstandes zogen die Bewohner von Jazirat al Hamra entweder in die Stadt oder in andere Emirate. Dies ist der Grund dafür, dass Jazirat al Hamra heute eine Geisterstadt ist. Zurück geblieben sind lediglich die aus Korallen errichteten geschichtsträchtigen Gebäude. Die UNESCO Weltkulturerbestätte wartet mit einer Reihe gut erhaltener Ruinen auf, welche einen Besuch lohnen.

Dhayah Fort:

Das im 19. Jahrhundert erbaute Fort liegt auf einer Bergkuppe und begeistert mit einer atemberaubenden Aussicht auf den Persischen Golf und das Hadschar Gebirge.
Steigen Sie die gewundene Treppe empor und Sie werden mit einem unvergesslichen Ausblick auf wundervolle ebenso wie kontrastreiche Naturlandschaften belohnt.
Lokale Anbieter offerieren unterschiedliche Touren zu diesem sehenswerten Fort. Je nach Tour können auch andere Sehenswürdigkeiten kombiniert werden.

Iceland Water Park:

Wenn Sie mit Ihren Kindern durch den Persischen Golf kreuzen, bietet sich ein Landausflug in den Iceland Water Park an. Zu den Highlights dieses älteren Wasserparks zählen mehrere Erlebnisbecken, welche Kinderaugen zum Strahlen bringen. Spaß ist im Wellenbad garantiert und Action ist auf den Riesenrutschen angesagt.

Tipp:
Um beim Eintrittspreis zu sparen, sollten Sie sich im Vorfeld Gutscheine sichern. Diese sind online erhältlich.

Kamelrennen:

Ein besonderes Erlebnis stellt ein Kamelrennen dar. In den Wintermonaten finden sowohl an Freitagen als auch an Wochenenden Kamelrennen in Digdaga und Hamraniya statt. Von Montag bis Donnerstag haben Sie die Möglichkeit, den Trainern bei der Arbeit mit den Kamelen über die Schulter zu sehen.

Hajar Gebirge:

Lassen Sie sich keinesfalls das Naturkapital des kleinen Emirats entgehen und besuchen Sie den höchsten Berg der VAE. Der 1910 Meter hohe Jebel Jais befindet sich im Hajar Gebirge und besticht mit einer üppigen Vegetation.

Sportliche Aktivitäten:

Ras Al Khaiman ist ein lohnenswertes Ziel für Sportler, da nicht nur der Persische Golf, sondern auch die Berge und die Wüste zur sportlichen Betätigung einladen. Ras Al Khaimah ist von mehreren Gebirgen durchzogen und somit ein idealer Schauplatz für diverse Sportarten.
Im Osten des kleinen Emirats erstreckt sich das Ru´us Al Jibal Gebirge, welches von Wanderwegen, Mountainbike-Pisten und zeitweise wasserführenden Flüssen durchzogen ist. Die abwechslungsreiche Felskulisse macht dieses Gebirge sogar für Kletterer interessant. Unternehmen Sie eine unvergessliche Trekkingtour inmitten einer unwirklich erscheinenden Landschaft oder erklimmen Sie den höchsten Berg der Vereinigten Arabischen Emirate. 
Lokale Anbieter offerieren nicht nur Kayak- und Canyoning-Touren, sondern auch zahlreiche Wassersportarten. Ob Schnorcheln oder Tauchen der Persische Golf ist ein Paradies für Naturliebhaber. Die Unterwasserwelt wartet mit etwa 700 Fischarten, Wasserschildkröten, Walen und Delfinen auf.
Zahlreiche lokale Veranstalter laden zu rasanten Wakeboard- oder Jetski-Fahrten ein und es stehen auch Wassersportarten wie Flyboarding und Parasailing hoch im Kurs.
Golfspieler kommen hier ebenfalls auf ihre Kosten da zwei 18-Loch-Plätz zum Golfen einladen. Der etwa 7000 Quadratmeter große Golfclub Al Hamra kann sogar nach Einbruch der Dunkelheit bespielt werden, da die Anlage mit Flutlicht ausgestattet ist. Ein besonderes Erlebnis stellt der 18-Loch-Platz Tower Link dar, welcher Golfen in einer eindrucksvollen Bergkulisse ermöglicht.

Bootstouren, Schnorcheln, Tauchen und Fischen:

Wenn Sie Ras al Khaimah von einer besonderen Perspektive aus betrachten möchten, so bietet sich eine Bootstour an. Eine Vielzahl an Anbietern offeriert Bootsausflüge in kleinen Motorbooten, welche entlang der Küste und der weißen Sandstrände fahren.
Wenn Sie die Unterwasserwelt kennenlernen möchten, so bieten sich Schnorchelausflüge zu den schönsten Schnorchelspots dieses Emirats an.
Freunde des Angelsports können je nach Reisemonat Snapper, Segelfische, Barrakudas oder Speerfische angeln und den frischen Fang auf dem Boot grillen und genießen.

Wellness:


Wenn Sie sich von Ihrer erlebnisreichen Kreuzfahrt erholen möchten, bietet sich ein Landausflug in das Dorf Khatt an, wo Sie sich in einem 2000 Quadratmeter großen Wellnessbereich entspannen können. Genießen Sie ein Bad in einem heißen Wasserbecken, kühlen Sie sich in der Eisgrotte ab oder dösen Sie auf warmen Steinbetten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir finden für dich die perfekte Kreuzfahrt!

0800 0787787

Jetzt Kostenlos beraten lassen

© 2018 - 2019 RTS Alle Rechte vorbehalten.