• Startseite
  • Segelkreuzfahrten – Faszination Windjammer

Segelkreuzfahrten – Faszination Windjammer

12. August 2019

Sie planen eine Kreuzfahrt, wollen Ihren Urlaub jedoch nicht auf einer schwimmenden Kleinstadt, mit tausenden anderen Reisenden verbringen? Kein Problem, denn es gibt eine wirklich überzeugende Alternative: Segelkreuzfahrten! Im Gegensatz zu herkömmlichen Kreuzfahrten auf großen Oceanlinern, bei denen eine Passagierzahl von 4.000 bis 6.000 zum Standard gehört, befinden sich an Bord eines Segelkreuzfahrtschiffes in der Regel nur rund einhundert bis zweihundert Reisegäste. Auch das Ambiente und der Charme eines Windjammers ist nicht mit einem Oceanliner zu vergleichen. Das Zusammenspiel aus Nostalgie und modernstem Luxus, verbunden mit knarrenden Holzbalken und tanzenden Segeltüchern, machen Segelkreuzfahrten zu einem wahrhaft außergewöhnlichen und exklusiven Erlebnis. Entdecken auch Sie die Faszination der Windjammer und erleben Sie an Deck der fast lautlos über das Wasser gleitenden Luxus-Großseglern, ein unvergleichbares Gefühl von Freiheit und Entspannung.

Die Erfolgsgeschichte der Windjammer

Die sogenannten Windjammer, auch Großsegler genannt, starteten ihre Erfolgsgeschichte in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Durch den Bau von größeren, tragfähigeren und besser zu handhabenden Segelschiffen aus Holz, Eisen und Stahl, versprach man sich – im Vergleich zu den davor dominierenden schnellen Seglern – eine höhere Wirtschaftlichkeit. Der Verzicht auf Geschwindigkeit zugunsten von Stabilität, Belastbarkeit und Größe, leitete eine Ära des Seehandels ein, wie er zuvor nicht denkbar gewesen war. Die grundlegende Linienführung der Windjammer wurde von deren Vorgängern, den Klippern, übernommen und prägt bis heute die Bauart und das Aussehen der Großsegler. Auf Grund ihrer Größe finden Windjammer auch heutzutage noch oft als Segelschulschiffe oder Kreuzfahrtschiffe Verwendung. Da es sich bei Windjammern um Tiefwassersegler handelt, sind diese Ideal für das Überqueren der Weltmeere geeignet. Die aufwendig renovierten und umgebauten Windjammer sind heute die Creme de la Creme der Kreuzfahrt-Branche und versprechen ein nie dagewesenes Zusammenspiel aus echtem Kreuzfahrt-Feeling, Nostalgie, purem Luxus und Exklusivität.

Die bekanntesten Windjammer Kreuzfahrtschiffe

Bei der Suche nach einer Segelkreuzfahrt wird es nicht lange dauern, bis einem zwei ganz besondere Schiffe auffallen werden: die Winjammer der Reederei Sea Cloud Cruises. Die wohl bekanntesten Windjammer sind die „Sea Cloud“ und die „Sea Cloud II“ der gleichnamigen Reederei Sea Cloud Cruises. Die Vorzüge der Segelkreuzfahrtschiffe werden auf den ersten Blick klar, denn nicht einmal einhundert Reisende finden auf der „Sea Cloud“ und der „Sea Cloud II“ Platz. Die „Sea Cloud“ ist jedoch nicht nur das bekannteste, sondern auch gleichzeitig das älteste noch fahrende Kreuzfahrtschiff der Welt. Bereits 1931 lief die „Sea Cloud“ erstmals vom Stapel. Ausgestattet mit Bars, Lounges, einem ausgiebigen Sport- und Unterhaltungsangebot sowie einem exquisiten Restaurant, qualifiziert sich die „Sea Cloud“ bereits auf den ersten Blick als Kreuzfahrtschiff der Extraklasse. Dieser Luxus auf 5-Sterne Niveau wird auf beiden Windjammern geboten, was sich auch beim stolzen Preis der Kreuzfahrt wiederspiegelt. Wer sich der Faszination Windjammer dennoch hingeben will, der kommt in den Genuss eines wirklich spektakulären Erlebnisses. Neben Reisen in die Karibik, werden auch Kreuzfahrten durch das Mittelmeer und Atlantik-Überquerungen angeboten. Auf der Suche nach einem authentischen Luxus-Erlebnis, sind „Sea Cloud“ und „Sea Cloud II“ in jedem Fall die erste Adresse. Nicht umsonst wird die „Sea Cloud“ unter Kennern als die schönste Windjammer-Legende aller Zeiten bezeichnet. Die stimmungsvolle Ausstattung und die originalgetreue Restaurierung der „Sea Cloud“, machen diese heute zu einem der schönsten und einzigartigsten Kreuzfahrtschiffe der Welt. Warten Sie also nicht zu lange mit Ihrer Entscheidung, denn die wenigen Passagierplätze sind in der Regel schnell vergeben. Interesse geweckt? Bei Kreuzfahren.de finden Sie alle aktuellen Angebote, Preise und weitere Informationen zum Thema Segelkreuzfahrten und Windjammer.

Segelkreuzfahrten – Reedereien und Schiffe

Natürlich gibt es neben Sea Cloud Cruises auch noch andere Reedereien, die Segelkreuzfahrten anbieten. Zu diesen zählen zum Beispiel Star Clippers Ltd. und Windstar Cruises.

Zu den Schiffen der Reederei Star Clippers Ltd. zählen das gleichnamige Segelschiff „Star Clipper“, sowie dessen Schwesterschiff, die „Star Flyer“. Mit 115 Metern Länge und einer zugelassenen Passagierzahl von 170 können sich die beiden Segelkreuzfahrtschiffe bei der Konkurrenz sehen lassen. Die 4-Mast-Barkentinen sind (wie der Name schon sagt) mit 4 Masten und 16 Segel ausgestattet und wurden beide im Jahr 1990 vom Stapel gelassen. Zudem erhielt Star Clippers Ltd. im Jahr 2000 Verstärkung in Form der „Royal Clipper“, die sogar noch größer ist als ihre Flotten-Schwestern. 133 Meter Länge, 5 Masten und 42 Segel, machen die „Royal Clipper“ zu einem der beeindruckendsten Windjammer Kreuzfahrtschiffe aller Zeiten. Auch die hohe Passagierzahl von 227 kann sich sehen lassen. Zur Ausstattung gehören: ein Restaurant, zwei Bars, ein Clubraum, drei Schwimmbäder, ein Gymnastikraum, eine Bibliothek, eine Diskothek und ein Tanzlokal, sowie ein Konferenzraum für bis zu 60 Personen. Fun Fact: Die „Royal Clipper“ dient neben ihrer Aufgabe als Segelkreuzfahrtschiff auch noch als Drehort für die ARD-Filmreihe „Unter weißen Segeln“.

Neben Sea Cloud Cruises und Star Clippers Ltd. gibt es auch noch eine dritte Reederei, die sich auf Segelkreuzfahrten spezialisiert hat – zumindest mit der Hälfte ihrer Flotte: Windstar Cruises. Zur Segelflotte gehören die Schiffe „Wind Surf“ (das Flaggschiff), „Wind Star“ sowie die „Wind Spirit“. Insbesondere das Flaggschiff, die „Wind Surf“ beeindruckt durch Ihre immense Größe, denn mit 188 Metern Länge ist sie das größte Motorsegelschiff der Welt. Auch die Passagierzahl von 308 bleibt bis heute von der Konkurrenz unübertroffen. Auch wenn das Kreuzfahrtschiff zum Teil von Wind angetrieben wird (5 Masten, 7 Segel), so bleibt die „Wind Surf“ doch ein Hybrid. Mit einem dieselelektrischen Antrieb werden je nach Bedarf auch zwei Verstellpropeller angetrieben. Streng genommen zählt die „Wind Surf“ somit nicht zu den reinen Segelkreuzfahrtschiffen… egal, das Segelgefühl kommt trotzdem auf!

Segelkreuzfahrten – Angesteuerte Länder

Natürlich ist für Sie bei der Planung einer Kreuzfahrt nicht nur das Schiff ausschlaggebend, sondern auch der Reise Ort, beziehungsweise die Reiseroute und die angesteuerten Länder. In der folgenden Liste finden Sie alle benötigten Daten zu den angesteuerten Ländern der genannten Segelkreuzfahrtschiffe, sodass Sie sich ein Bild darüber machen können, ob Ihr Wunschreiseziel angesteuert wird und wo Ihre Reise letztendlich hingehen soll:

Angesteuerte Länder und Reiseorte der „Sea Cloud“:

  • Albanien, Anguilla, Antigua und Barbuda, Barbados, Dominica, Dominikanische Republik, Frankreich, Gibraltar, Grenada, Griechenland, Guadeloupe, Italien, Jungfern-Inseln (UK), Kapverden, Kroatien, Malta, Marokko, Monaco, Niederländische Antillen, Portugal, Slowenien, Spanien, St. Lucia, St. Vincent und die Grenadinen, Trinidad und Tobago

Angesteuerte Länder und Reiseorte der „Sea Cloud II“:

  • Anguilla, Antigua und Barbuda, Barbados, Belgien, Belize, Costa Rica, Dänemark, Deutschland, Dominica, Dominikanische Republik, Estland, Finnland, Frankreich, Gibraltar, Grenada, Großbritannien (UK), Guadeloupe, Honduras, Irland, Italien, Jamaika, Jungfern-Inseln (UK), Kapverden, Kolumbien, Kroatien, Kuba, Lettland, Litauen, Malta, Marokko, Mexiko, Monaco, Nicaragua, Niederlande, Niederländische Antillen, Norwegen, Panama, Polen, Portugal, Russland (Russiche Föderation), Schweden, Spanien, St. Lucia, St. Vincent und die Grenadinen, Trinidad und Tobago

Angesteuerte Länder und Reiseorte der „Royal Clipper“:

  • Antigua und Barbuda, Barbados, Dominica, Frankreich, Gibraltar, Grenada, Griechenland, Guadeloupe, Italien, Kolumbien, Kroatien, Marokko, Martinique, Monaco, Niederlande, Niederländische Antillen, Panama, Portugal, Saint Kitts und Nevis, Serbien & Montenegro, Slowenien, Spanien, St. Lucia, St. Vincent und die Grenadinen

Angesteuerte Länder und Reiseorte der „Star Clipper“:

  • Brunei, Indonesien, Kambodscha, Malaysia, Singapur, Thailand

Angesteuerte Länder und Reiseorte der „Star Flyer“:

  • Anguilla, Antigua und Barbuda, Barbados, Chile, Dominica, Griechenland, Guadeloupe, Italien, Jungfern-Inseln (UK), Kolumbien, Kroatien, Malta, Marokko, Niederlande, Niederländische Antillen, Panama, Saint Kitts und Nevis, Serbien & Montenegro, Slowenien, Spanien, Türkei

Angesteuerte Länder und Reiseorte der „Wind Star“:

  • Barbados, Costa Rica, Frankreich, Griechenland, Italien, Jungfern-Inseln (UK), Kolumbien, Marokko, Niederlande, Niederländische Antillen, Panama, Portugal, Spanien, Türkei

Angesteuerte Länder und Reiseorte der „Wind Spirit“:

  • Französisch-Polynesien

Angesteuerte Länder und Reiseorte der „Wind Surf“:

  • Antigua und Barbuda, Barbados, Dominica, Frankreich, Gibraltar, Grenada, Guadeloupe, Italien, Jungfern-Inseln (UK), Kroatien, Malta, Martinique, Monaco, Niederländische Antillen, Portugal, Saint Kitts und Nevis, Serbien & Montenegro, Spanien, St. Lucia, St. Vincent und die Grenadinen

Zusammenfassung und Angebote

Keine Lust auf Lärm und Hektik während Ihrer Kreuzfahrt? Kein Problem, denn Segelkreuzfahrtschiffe sind eine hervorragende Alternative. Weniger Passagiere und ein komplett authentisches Segelgefühl, pure Nostalgie und absoluter Komfort. Hier sind Sie weit vom Trubel entfernt und erleben exklusiven Luxus mit vielen Vorteilen. Für eine Kreuzfahrt mit einem Windjammer müssen Sie jedoch, im Vergleich zu einer gewöhnlichen Kreuzfahrt, mit deutlich höheren Reisekosten rechnen. Grund dafür ist die Exklusivität der Kreuzfahrt. Darum sollten Sie sich bei der Buchung auch nicht allzu viel Zeit lassen, denn die wenigen Plätze sind meist schnell vergeben. Die bekanntesten Reedereien sind Sea Cloud Cruises, Star Clippers Ltd. und Windstar Cruises. Die Flaggschiffe der einzelnen Reedereien sind die „Sea Cloud“, die „Royald Clipper“ und die „Wind Surf“.

Sie benötigen mehr Informationen zur Buchung oder haben allgemeine Fragen zum Thema Segelkreuzfahrten und Windjammern? Kein Problem, schreiben Sie uns noch heute eine E-Mail an info@kreuzfahren.de oder lassen Sie sich unter +4923158449155 von einem unserer Kreuzfahrtexperten beraten. Wir wünschen Ihnen eine gute Reise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir finden für dich die perfekte Kreuzfahrt!

0800 0787787

Jetzt Kostenlos beraten lassen

© 2018 - 2019 RTS Alle Rechte vorbehalten.