Südafrika Kreuzfahrten
Kreuzfahrt finden

Südafrika Kreuzfahrt 2019 / 2020 - Jetzt Schiffreise günstig buchen

Südafrika - ein Land voller unvergesslicher Angebote. Zwischen Regenwald und Buschland, Gebirge und Wüste, verbirgt sich ein kleines Paradies. Auf kreuzfahren.de können Sie günstige Südafrika Kreuzfahrten buchen. Die Küste Südafrikas ist übrigens über 2.000 Kilometer lang, was einige schöne Tage auf See verspricht. Nicht fehlen dürfen natürlich die abwechslungsreichen Landgänge. Kreuzfahrten in Südafrika fahren in der Regel vier Häfen an: Kapstadt, Port Elizabeth, Durban und East London. Jeder dieser Orte besitzt eine einzigartige Persönlichkeit.
Darüber hinaus kombinieren die Reedereien eine Südafrika-Kreuzfahrt gern mit einem Abstecher ins nahegelegene Namibia oder zum exotischen Inselstaat Mauritius. Nicht schwer zu finden sind auch die Kreuzfahrten, die bereits in Europa oder Asien starten und Sie in einer unvergesslichen Tour in das beliebte afrikanische Land führen. Auf einer solchen Reise sind Sie wochenlang auf einem der erstklassig ausgestatteten Kreuzfahrtschiffe unterwegs. Falls Sie noch mehr Zeit auf See verbringen möchten, können Sie Südafrika und seine atemberaubende Küste auch im Rahmen einer Weltreise erkunden.

Südafrika Kreuzfahrten Häfen

Durban

Schon ab 169 € p.P.

Durbans Highlight ist eindeutig sein breiter und langer Sandstrand. Er ...

East London

Schon ab 169 € p.P.

East London liegt nicht nur am Indischen Ozean, sondern auch am Buffal ...

Kapstadt

Schon ab 169 € p.P.

Kapstadt hat viele Besonderheiten zu bieten. Da sich hier der Sitz de ...

Port Elizabeth

Schon ab 169 € p.P.

Port Elizabeth trägt einen Spitznamen, er lautet "Friendly City". Es h ...

Informationen

Südafrika – ein Land voller unvergesslicher Angebote. Zwischen Regenwald und Buschland, Gebirge und Wüste, verbirgt sich ein kleines Paradies. Auf Ihrer Kreuzfahrt werden Sie aber vor allem die Küste erleben. Diese ist übrigens über 2.000 Kilometer lang, was einige schöne Tage auf See verspricht. Nicht fehlen dürfen natürlich die abwechslungsreichen Landgänge. Kreuzfahrten in Südafrika fahren in der Regel vier Häfen an: Kapstadt, Port Elizabeth, Durban und East London. Jeder dieser Orte besitzt eine einzigartige Persönlichkeit.

Darüber hinaus kombinieren die Reedereien eine Südafrika-Kreuzfahrt gern mit einem Abstecher ins nahegelegene Namibia oder zum exotischen Inselstaat Mauritius. Nicht schwer zu finden sind auch die Kreuzfahrten, die bereits in Europa oder Asien starten und Sie in einer unvergesslichen Tour in das beliebte afrikanische Land führen. Auf einer solchen Reise sind Sie wochenlang auf einem der erstklassig ausgestatteten Kreuzfahrtschiffe unterwegs. Falls Sie noch mehr Zeit auf See verbringen möchten, können Sie Südafrika und seine atemberaubende Küste auch im Rahmen einer Weltreise erkunden.

Unser Reisetipp für Südafrika: Hermanus

Hermanus ist ein Hafenort, der zwischen Kapstadt und Port Elizabeth liegt. Kreuzfahrten fahren diesen besonderen Ort bisher nicht an. Doch falls Sie vor Beginn oder am Ende Ihrer Kreuzfahrt in Südafrika landen und noch etwas Zeit für eine Reise ins Land haben, dürfen Sie sich dieses Kleinod nicht entgehen lassen. Bei Hermanus handelt es sich um einen einstigen Walfangort, der nach einem Holländer benannt wurde. Hermanus Pieters soll die Region entdeckt haben. Inzwischen findet sich hier eine Stadt mit rund 33.000 Einwohnern.

Das Schönste an Hermanus: Der Ort liegt außerordentlich günstig, um Wale in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten. Genau genommen handelt es sich dabei um die 15 bis 20 Meter langen Südkaper, die auch Südliche Glattwale genannt werden. Sie erscheinen in großer Zahl in der Bucht vor der Stadt, und zwar in der zweiten Jahreshälfte zwischen Juni und Dezember. Hier, in einigermaßen sicheren Gewässern, bringen die sympathischen und freundlichen Tiere ihren Nachwuchs in Ruhe zur Welt. Die Tiere kommen aus Neugier bis auf wenige Meter an das Ufer heran. Sie müssen also nicht in ein Boot steigen, um eine gute Aussicht zu genießen.

Funfact: Männliche Südkaper besitzen die größten Hoden im Tierreich. Sie wiegen etwa 500 Kilogramm, pro Tier also eine Tonne. Ein Samenerguss setzt bis zu 20 Liter Sperma frei.

In Hermanus sind die Wale bei Touristen so beliebt, dass die Stadt sogar einen Whale Crier (zu deutsch Walrufer) bestellt hat. Seine Aufgabe ist es, bei einer Walsichtung an der Uferpromenade sofort in sein Kelphorn zu blasen und somit die Menschen auf den genauen Aufenthaltort aufmerksam zu machen. Dann können alle Menschen in der Nähe an diesem besonderen Ereignis teilhaben. Natürlich können Sie mit der interessanten, südafrikanischen Persönlichkeit auch sprechen und Fotos machen.

Haben Sie selbst Lust darauf, an Hermanus‘ Strand zu sitzen und die nahen Wale zu beobachten, sollten Sie am besten im September oder Oktober hierher reisen. In diesem Zeitraum findet das Whale Festival statt, außerdem sind die Beobachtungschancen nun am besten.


Reedereien und ihre Schiffe: Wie Sie Kreuzfahrten nach Südafrika erleben

MSC Kreuzfahrten und die MSC Orchestra

Das Familienunternehmen MSC Kreuzfahrten bietet vier- bis zwölftägige Kreuzfahrten an der Küste Südafrikas an. Unterwegs machen sie Zwischenstation in anderen Ländern wie Mosambik oder auf Inselstaaten wie Mauritius. Die Schiffsreise beginnt und endet jeweils im südafrikanischen Durban oder Kapstadt. Zwei Schiffe der Reederei sind für eine Kreuzfahrt in und um Südafrika im Einsatz: Die MSC Musica und die MSC Orchestra.

Auf der MSC Orchestra erleben Sie eines der länger dauernden Angebote. Sie gehen zum Beispiel im südafrikanischen Durban an Bord Ihres Kreuzfahrt-Schiffes und erleben direkt im Anschluss drei entspannte Tage auf See. Am fünften Tag Ihrer Reise landen Sie schließlich in Port Louis, der Hauptstadt des traumhaft schönen Inselstaates Mauritus. Hier verweilen Sie zwei Tage, in denen Sie das Eiland nach Lust und Laune erkunden können. Die Insel eignet sich perfekt zum Wandern oder zum Baden.

Am siebten Tag legt die MSC Orchestra wieder ab und fährt Pointe des Galets auf der Insel Réunion an, die als französisches Überseegebiet zur Europäischen Union gehört. Da Sie einen Tag hier verweilen, können Sie sich am Tauchsport versuchen und die beeindruckenden Korallenriffe hautnah erleben. Anschließend verbringen Sie wieder zwei Tage auf See, bis Sie am zwölften Tag Ihrer Kreuzfahrt mit vielen neuen Eindrücken zurückkehren ins südafrikanischen Durban.

AIDA Cruises und die AIDAmira

AIDA Cruises ist eine der beliebtesten Kreuzfahrt-Reedereien in Deutschland. Jeder Deutsche kennt die atemberaubenden Schiffe, die allesamt ein knallroter Kussmund ziert. Ab Dezember 2019 wird die Flotte durch die AIDAmira erweitert. Das in zwei französischen Werften gebaute Kreuzfahrtschiff wurde erstmals im Jahr 1999 unter dem Namen Costa neoRiviera in Dienst gestellt. Mit Übergabe an AIDA Cruises übernimmt das Schiff schließlich verschiedene Touren an den südlichen Küstenlinien des afrikanischen Kontinents. Dabei fährt die AIDAmira immer wieder auch durch südafrikanische Gewässer.

Die Südafrika Angebote, die Sie schon heute günstig buchen können, umfassen 14- bis 34-tägige Touren sowie Rundfahrten. Eine typische Rundfahrt beginnt zum Beispiel in Kapstadt. Anschließend fährt das Schiff zunächst Port Elizabeth, Durban und East London an, bis die Tour wieder zurück nach Kapstadt führt. Doch damit ist die Reise noch lange nicht vorbei, denn auch ein Abstecher in das benachbarte Namibia darf nicht fehlen. Der nächste Zielhafen befindet sich in der fischreichen Walfischbucht. Hier verbringen Sie einen garantiert ereignisreichen Tag, um anschließend weiter nach Lüderitz und zurück nach Kapstadt in Südafrika zu reisen.

Sie möchten gern eine noch größere Schiffsreise unternehmen? Dann gehen Sie doch gleich auf Mallorca an Bord! Mit Zwischenstationen in Gibraltar, Gran Canaria, Santiago, der Walfischbucht und Lüderitz kommen Sie zum ersten Mal nach Kapstadt, drehen aber anschließend noch eine Extrarunde über Port Elizabeth, Durban und East London, bis Sie erneut in Kapstadt anlanden. So machen Kreuzfahrten Spaß!

Oceania Cruises und die Nautica


Sie lieben Luxus und möchten Südafrika sehen? Die Kombination ist Ihnen auf den Schiffen der Reederei Oceania Cruises möglich. Stilvolles Interieur, köstliche Speisen und spannende Momente an den südafrikanischen Küsten bieten Ihnen die beiden Schiffe Insignia und Nautica. An Bord der Nautica sind die meisten Reisen in der Region buchbar. Sie unternehmen zum Beispiel Kreuzfahrten von Dubai nach Kapstadt, von Kapstadt nach Singapur oder von Kapstadt nach Kapstadt. Auf einer solchen Rundreise, die rund 14 Tage dauert, legen Sie an Häfen wie der Walfischbucht, Port Elizabeth, East London, Durban, Richards Bay und Maputo an. Dabei umschiffen Sie auch das markant in den globalen Süden zeigende Kap der Guten Hoffnung.

TUI Cruises und die Mein Schiff Herz

TUI Cruises ist eine deutsche Reederei. Das Schiff der Mein Schiff Flotte, das auf seinen Reisen nach Südafrika gelangt, ist die Mein Schiff Herz. Doch die Touren sind begrenzt: Zwischen 2019 und 2021 finden insgesamt nur 16 Reisen statt. Dabei fährt die Mein Schiff Herz auf sechs verschiedenen Routen. Bei diesen Routen handelt es sich entweder um Touren von Nord nach Süd oder umgekehrt an der westafrikanischen Küste entlang, oder um Rundreisen, auf denen Sie neben Südafrika auch die Küste des westlichen Nachbarstaates Namibia erkunden.

Weitere Informationen für Kreuzfahrten nach Südafrika

Es gibt zwei Phasen im Jahr, in denen Reisen in Südafrika klimatisch besonders angenehm sind. Die erste Phase dauert von März bis Mai, und die zweite von September bis November. Da Sie auf Ihrer Kreuzfahrt nach Südafrika auf die Südhalbkugel gelangen, sind die Jahreszeiten hier aus europäischer Sicht „vertauscht“. Der südafrikanische Frühling dauert zum Beispiel von September bis November. Ergo herrscht zwischen November und März Sommer in dem Land, in dem Sie Ihre Schiffsreise genießen möchten. Und der südafrikanische Sommer ist heiß: Die Durchschnittstemperaturen im Januar liegen in Durban bei 26 Grad Celsius. Außerdem regnet es nun mit etwa 13 Tagen im Monat vergleichsweise oft.

Wenn Sie sich in Südafrika an die empfohlenen Verhaltensregeln halten, kommen Sie sicher durch Ihre Landgänge. Die Städte Kapstadt und Port Elizabeth sind am Tag vergleichsweise sicher. In Durban sollten Sie das Stadtgebiet außerhalb des touristisch genutzten Strandes lieber meiden. Auf Ihrer Kreuzfahrt erhalten Sie weitere Informationen zu diesem Thema. Außerdem können Sie sich auf der Website des Auswärtigen Amts über die Empfehlungen der Bundesrepublik zu Südafrika und die Sicherheitslage vor Ort informieren.

Wir finden für dich die perfekte Kreuzfahrt!

0800 0787787

Jetzt Kostenlos beraten lassen

© 2018 - 2019 RTS Alle Rechte vorbehalten.